Suchmaschinenoptimierung, Online Marketing, Texterstellung

SEO Tools

In der Suchmaschinenoptimierung gibt es viele Fleißaufgaben, die sehr zeitraubend sein können. Einige dieser Aufgaben lassen sich mittlerweile relativ gut auf SEO Tools abwälzen. Das Beste ist: ein Teil der Hilfsprogramme ist sogar kostenlos (alle, die hier aufgeführt werden).Das Know-How eines professionellen Suchmaschinenoptimierers können diese Tools allerdings nicht ersetzen.

Die Hilfsmittel lassen sich in verschiedene Kategorien einteilen, je nachdem, welches Ziel erreicht werden soll:

Keyword Recherche

Bevor man mit der Optimierung beginnt, gilt es, die passenden Keywords zu finden. Dazu sollte man zunächst einmal selbst überlegen, für welche Suchbegriffe die eigene Seite wohl gefunden werden könnte. Das Google Keyword Tool hilft dann dabei zu sehen, ob Begriffe wirklich gesucht werden oder nicht.

Doch auch außerhalb des Suchmaschinen-Imperiums finden sich nützliche Keyword-Tools, die einem die ein oder andere Idee bringen können:

Keyword Dichte ermitteln

Um zu sehen, ob man auf einer Seite die gewünschten Keywords auch angemessen oft erwähnt hat, empfehlen sich diverse Tools wie:

Ranking überwachen

Wenn man dann erstmal für ein paar Begriffe rankt, kann es mühsam sein, immer manuell bei Google nachzugucken, wo sich die eigene Seite denn gerade für ein bestimmtes Wort befindet. Auch hier schaffen SEO Tools Abhilfe.

Sehr zu empfehlen ist dabei “Free Monitor for Google” von CleverStat, das zuverlässig arbeitet und auch eine statistische Auswertung möglich macht.

Weitere Ranking Checker:

Backlink Checker

Je mehr Backlinks eine Seite erhält, desto besser wird sie in der Regel bei Google gelistet. Daher ist es sehr relevant zu wissen, wie viele Backlinks eine Seite hat. Das lässt sich z.B. auf www.yahoo.de testen, indem Sie in die Suchmaske eingeben “link:www.domainname.de” und dann auf “Backlinks” klicken. Weitere Backlink-Checker:

Quelltext Analyse

Ein sauberer Quelltext ist ein guter Schritt hin zu einer hochwertigen Seite. Diese Tools sagen Ihnen, wie es um Ihren Quelltext bestellt ist:

Toolbar für SEO

Um z.B. im Browser schnell zu sehen, welchen PageRank eine Seite hat, bieten sich so genannte SEO-Toolbars an. Die meisten dieser Hilfsmittel sind nur für den Firefox-Browser geeignet.

SEO Basis

Manchmal sind es schon die einfachen Dinge, die einen nachgrübeln lassen. Beispiel: Wie bindet man nochmal die Meta-Tags ein? Für solche Fälle gibt es einfache, aber wirkungsvolle Tools, wie den Metatag-Generator von Abakus.

Statistik Tools

Ohne die Auswertung der Nutzerdaten sieht man nicht, ob SEO-Maßnahmen Erfolg gehabt haben oder nicht. Eine gute Statistik ist daher sehr wertvoll.

Domainbezogene Tools

Die Domain an sich spielt eine große Rolle bei der Optimierung, wichtig ist z.B. das Alter. Verschiedene Tools verraten eine Menge über die jeweilige Domain.

Multifunktionale SEO Tools

Viele Tools können mehr als nur eine einzige Sache überprüfen und liefern dem Webseitenbetreiber einen guten Überblick über mögliche Ansatzpunkte einer weiteren Optimierung. Nicht alle Ergebnisse sind für jede Website relevant, nicht immer sind die Ergebnisse in allen Punkten nachvollziehbar. Nutzen Sie die Auswertung der Tools als Anregung. Zudem finden Sie hier Anbieter, die mehrere Tools zur Verfügung stellen.

Weitere SEO Tools

Passen in keine Kategorie, können aber dennoch sehr aufschlussreich sein.

Die Arbeit an der Suchmaschinenoptimierung wird deutlich leichter, wenn man die passenden Tools für sich gefunden hat. Wie eingangs erwähnt, ersetzt das jedoch nicht das Wissen einer SEO Agentur.